Bonusprogramm

Gesund leben lohnt sich: Sammeln Sie Punkte und verdienen Sie bis zu 100 Euro jährlich!

Zum Bonusprogramm

Mehr Informationen

Eine Übersicht der fachkundigen Ärzte und Apotheken die am IGV -Vertrag „Homöopathie“ teilnehmen, finden Sie hier:

www.dzvhae.de

www.aponet.de

Homöopathie

Die Selbstheilung aktivieren

Homöopathie als sanfte Heilmethode wird immer beliebter. Viele Menschen machen die Erfahrung, dass ihnen die Homöopathie hilft, bei einfachen Beschwerden ebenso wie bei chronischen Krankheitsbildern. So fallen die Mehrzahl aller klinischen Studien und über achtzig Prozent der veröffentlichten Experimente zugunsten der Homöopathie aus, obwohl der exakte Wirkmechanismus bisher nicht geklärt ist.

„Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt" heißt das Prinzip, nach dem die Homöopathie arbeitet. Nach dieser Regel wird z.B. bei Verbrennungen Urtica urens,  die Brennnessel, eingesetzt. Rund 2000 Substanzen kennt die Homöopathie, pflanzliche, tierische, mineralische, metallische und solche aus Krankheitsprodukten (Nosoden). Verabreicht werden sie in winziger Dosierung als Globuli. Nebenwirkungen sind dabei weitestgehend unbekannt. Ein erfahrener Homöopath wird in einem ausführlichen Gespräch, bei dem die gesamten Lebensumstände und Eigenschaften des Patienten beleuchtet werden, ein individuelles Mittel finden, das die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Leistungsplus Homöopathie: Im Rahmen eines integrierten Versorgungsvertrages (IGV) übernimmt die BKK Stadt Augsburg homöopathische Behandlungskosten, sofern der Arzt  Mitglied im Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) ist. Er rechnet die erbrachten Leistungen direkt mit der BKK Stadt Augsburg ab. Eine Ergänzungsversicherung ist nicht erforderlich. Die Partner beim IGV-Vertrag „Homöopathie“ sind neben den Ärzten viele Apotheken. Sie stehen im engen Kontakt zu den homöopathischen Ärzten, so dass der Patient vom guten Informationsaustausch zwischen Arzt und Apotheke profitiert.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Homöopathische Erstanamnese: Im Erstgespräch mit dem homöopathischen Arzt werden die individuellen Beschwerden sowie das psychische und physische Gesamtbild schriftlich festgehalten.
  • Homöopathische Analyse: Ihr Arzt analysiert das Gesprächsprotokoll und ermittelt die wichtigsten Symptome.
  • Repertorisation: Ihr Arzt wählt auf Basis der Erstanamnese und unter Verwendung zahlreicher Nachschlagewerke das am besten geeignete homöopathischen Mittel für Sie aus.
  • Homöopathische Folgeanamnese: Ein Folgegespräch mit dem Arzt zur Kontrolle des Behandlungs- und Heilungsverlaufs.
  • Homöopathische Beratung: Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Informationen. Wenden Sie sich an Ihren homöopathischen Arzt.
  • Homöopathische Arzneimittel: Wir erstatten Ihnen die Kosten für nicht verschreibungspflichtige aber apothekenpflichtige homöopathische Arzneimittel. Homöopathische Arzneimittel sind Teil des neu eingeführten Gesundheitskontos.

    Alle weiteren Informationen zum Gesundheitskonto und zur Bezuschussung homöopathischer Arzneimittel finden Sie hier: Gesundheitskonto